×

Statusmeldung

Als angemeldeter User erhalten Sie nun alle Marktdaten der Schweizer Börse SIX in Realtime. Übrige Marktdaten sind mind. 15 Minuten verzögert.

EUR/CHF

  • Valor: 897789
  • 24.04.2024 - 05:13:16
  • 0.9763
  • 0.05%
  • 0.00050
Forex Rates and Precious Metals

Spotkurse in Schweizer Franken (CHF)

NAME INTRADAY GELD BRIEF +/-% +/- HOCH TIEF
SEK/CHF
05:12:53 / 24.04.24
8.4350 8.4380 0.04% 0.00350 8.4520 8.4250
USD/CHF
05:13:16 / 24.04.24
0.9116 0.9120 0.01% 0.00010 0.9122 0.9112
ZAR/CHF
05:12:48 / 24.04.24
0.0477 0.0478 0.10% 0.00005 0.0478 0.0476
THB/CHF
05:12:47 / 24.04.24
0.0247 0.0247 0.19% 0.00005 0.0247 0.0247
NAME INTRADAY GELD BRIEF +/-% +/- 4W% 12W% 52W% YTD%
BIF/CHF
05:13:08 / 24.04.24
0.0003 0.0003 0.45% 0.00000 0.52% 5.11% -26.05% 8.09%
AOA/CHF
05:13:08 / 24.04.24
0.0011 0.0011 0.02% 0.00000 0.61% 6.14% -37.80% 8.39%
ARS/CHF
05:13:08 / 24.04.24
0.1045 0.1045 0.01% 0.00002 -0.98% 0.07% -74.13% 0.37%
0.00% 0.00000 0.00% 0.00% 0.00% 0.00%
8.44
0.04%
0.91
0.01%
0.05
0.10%
0.02
0.19%

Währungsrechner

100.00 Schweizer Franken ≙ 102.43 Euro
Der angegebene Kurs versteht sich als Richtwert und ist ohne Gewähr.
Welche Gesundheitswerte der Fonds des Schwarz-Pharma-Erben kauft

Kurt Schwarz und Familie haben ihr Unternehmen 2006 verkauft. Seinen Fondsmanagern bei BlackPoint hilft der Brancheninsider mit seiner Expertise. Das Team sieht Pharmaaktien als günstige Wette auf die künstliche Intelligenz.

Wie Schweizer Firmen dem Risiko China trotzen

Deglobalisierung und eine schwache Binnenwirtschaft trüben das Umfeld in China. Wie reagieren die dort am stärksten exponierten Schweizer Unternehmen? Ihre Devise: Ausharren und sich pragmatisch anpassen.

Die Hausse macht sich in höheren Bewertungen bemerkbar

Obwohl ihr Aufwärtstrend zuletzt ins Stocken geraten ist, haben die meisten Börsenbarometer seit Jahresbeginn weiter zugelegt. Wie schlägt sich das in den Bewertungen nieder?

Warum sind Schweizer Aktien so teuer?

Sehr oft werden Aktien von Schweizer Unternehmen gegenüber den Werten von europäischen Konkurrenten mit einer Prämie gehandelt. The Market geht den Fragen nach, inwieweit diese Aufschläge gerechtfertigt sind und ob Ausnahmen von der Regel auf Kurspotenzial hinweisen.

Schweizer Fondsmanager positionieren sich unterschiedlich

Konjunktursorgen oder Aufschwung, Inflationsbekämpfung oder fallende Zinsen: Die Profis schätzen die Herausforderungen für die hiesige Börse 2024 unterschiedlich gross ein. Unter ihren Favoriten sind per Ende März die zyklischen Werte SFS und Komax, aber auch defensive Aktien wie Bell Food Group.

Rheinmetall: Wachsen mit der Bedrohung

Die Rüstungsaktie hat auch nach der Verfünffachung des Kurses noch Luft nach oben. Denn die Sicherheitslage in Europa hat sich dauerhaft verändert – und damit die Nachfrage nach Munition und Waffen.

Europas Versuch einer Antwort auf die glorreichen Sieben

Seit vier Jahren geistert ein Kürzel durch die Finanzlandschaft: Auch Europa hat mit den Granolas seine Vorzeigeunternehmen von Weltformat. Aber taugt das recht unterschiedliche Konglomerat zum Investmentkonstrukt?

Bitcoin hat einen Platz im Portfolio verdient

Bitcoin ist für viele Anleger noch immer ein rotes Tuch. Dabei ist die Anlageklasse spätestens seit der Zulassung der Spot-ETF im Mainstream angekommen. Warum das Chancen-Risiko-Verhältnis einer kleinen Bitcoin-Position im Depot attraktiv ist.

Der Haustechniker kann nur über Akquisitionen wachsen. Die selbst auferlegten Übernahmekriterien begünstigen die Schaffung von Mehrwert für die Aktionäre. Investoren können mit stabilen, leicht steigenden Ausschüttungen rechnen.

Was den Kupferpreis anspringen lässt

«Dr. Copper» zeigt ein Lebenszeichen. Das liegt nicht nur an konjunkturellen Hoffnungsschimmern, sondern auch am immensen Metallbedarf, der mit der Umsetzung der Energiewende entsteht.

Im perfekten Sturm: Die Krise von Barry Callebaut wird zur Chance für Anleger

Unberechenbare Kakaopreise, eine schwächelnde Konsumlaune und eine teure Restrukturierung: Barry Callebaut kämpft an gleich drei Fronten. Warum die Aktien langfristig dennoch ein Kauf sind.

Die attraktivsten Schweizer Dividendenaktien

Die Ausschüttungssaison ist in vollem Gang. The Market zeigt, welche Schweizer Unternehmen die höchste Aktionärsrendite bieten und worauf es dabei zu achten gilt.

Qualitätsauswahl mit vielen Auswechslungen

The Market macht sich regelmässig auf die Suche nach vernünftig bewerteten Qualitätsunternehmen. In der Schweiz schafft der Elektronikkonzern ABB den Sprung in die Auswahl. In Europa stossen zwei Kranhersteller dazu, die vom dichteren Schiffsverkehr profitieren, und in den USA tauchen drei neue Namen auf.

Leerverkäufer erhöhen Wetten gegen deutsche Aktien – Porsche und BASF im Fokus

Wenn Short-Seller ein Unternehmen ins Visier nehmen, kann das ein Warnsignal sein. The Market zeigt monatlich, wo Leerverkäufer an der deutschen Börse auf Kursverluste wetten.

Encavis: Die Übernahme ist ein Kaufsignal für Windparkentwickler PNE

Das Gebot von KKR für Encavis zeigt die Unterbewertung der deutschen Wettbewerber auf. Verkaufskandidat PNE hat am KKR-Deal gemessen 40% Kurspotenzial. Bei PNE steht zudem die Rückkehr des früheren Interimschefs an.

Short-Seller nehmen neu Swatch Group ins Visier

The Market zeigt monatlich die Schweizer Unternehmen, die im Fokus der Leerverkäufer stehen. Diese setzen darauf, dass die Aktienkurse sinken werden.

Momentum stiehlt allen die Show

Die Börsianer können auf ein ausgezeichnetes erstes Quartal zurückblicken. Unter den Faktorstrategien stechen Momentum-Aktien hervor, die den Gesamtmarkt klar hinter sich gelassen haben. Was ist Momentum überhaupt, welche ETF gibt es, und was sind allfällige Risiken?

Holcim, Adecco und Mobilezone: billig, aber auch preiswert?

Manche Aktien scheinen gemessen an üblichen Bewertungsmassstäben immer noch günstig zu sein. Die Frage lautet, ob sich ein Engagement tatsächlich lohnt oder ob die tiefe Bewertung ihre guten Gründe hat.

SIG Group überzeugt mit defensiven Qualitäten

Der Hersteller von Abfüllanlagen und Getränkekartons SIG Group steckt in einer Übergangsphase. Die Konsumnachfrage lahmt, und im Verwaltungsrat rumort es. Doch nun hellt sich das Bild auf.

So lange dauert es bis zur ersten Million an der Börse

Es zum Aktienmillionär zu schaffen, klingt für viele auf den ersten Blick nach Casino. Doch das Gegenteil ist der Fall. Beste Chancen hat, wer langfristig denkt, breit diversifiziert ist – und Geduld mitbringt.

Airbnb vs. Booking: Welche Buchungsplattform ist das bessere Investment?

Hotel oder Apartment: Die ewige Buchungsfrage spaltet auch die Börse. Über Jahre genoss Booking an Wallstreet den Platz an der Sonne – 2024 jedoch holt Airbnb plötzlich auf. Welche Aktie bietet die attraktivere Perspektive?

Die Deutsche Börse ist ein unterschätzter Compounder

Der Börsenbetreiber Deutsche Börse gehört seit langem zu den stärksten Wertsteigerern am eigenen Handelsplatz. Doch derzeit liegt die Bewertung auf einem Achtjahrestief. Dabei stimmen die Strategie des neuen Chefs Stephan Leithner und auch die Geschäftszahlen.

Welchen Wert UBS aus den Trümmern von Credit Suisse schaffen kann

Morgen jährt sich die staatlich orchestrierte Rettungsfusion von Credit Suisse mit UBS. Sie hat das Potenzial geschaffen, den Aktienkurs der nun einzigen Schweizer Grossbank zu verdoppeln.

Hat eine neue Phase der Frankenschwäche begonnen?

Seit Jahresanfang hat die Schweizer Währung auf breiter Front deutlich korrigiert. Was sind die Gründe – und wie geht es weiter?

Glyphosat-Desaster, Patentklippe, Rekordverschuldung: Ist Bayer noch zu retten?

Bis zuletzt galt Bayer als spannende Turnaround-Wette. Auch The Market setzte die Titel auf die Favoritenliste. Auf dem Kapitalmarkttag hat das Management Analysten und Anleger im Dunkeln stehen lassen. Der Investment Case hat erheblich an Attraktivität eingebüsst.

Einseitiges Duell: Straumann vs. Sonova

Die Aktien von Straumann sind beliebt, während die von Sonova seit einigen Monaten verschmäht werden. Für die Diskrepanz gibt es gute Gründe. Doch der Kontrast in der Bewertung scheint mittlerweile übertrieben gross zu sein.

IBM: Ist die Zeit reif für ein Comeback?

Die Aktien des Tech-Pioniers sind dem breiten Markt mehr als eine Dekade lang hinterhergehinkt. Doch nun demonstrieren sie Dynamik und nehmen das Allzeithoch vom März 2013 ins Visier. Potenzial im Bereich künstliche Intelligenz könnte für weiteren Schub sorgen.

2024: ein wegweisendes Jahr für Swiss Life

Die Aktien von Swiss Life haben seit dem vergangenen Sommer über 20% zugelegt. Das Kursmomentum ist intakt. Doch Anlegern stellt sich ein Dilemma: Trotz attraktivem Ertragspotenzial birgt das Immmobilienportfolio Risiken.

Comet, VAT oder Inficon: Halbleiterwerte auf dem Prüfstand

Der Halbleiterzyklus hat das Tief hinter sich gelassen, und die Schweizer Zulieferer sind aussichtsreich positioniert, um von dem folgenden Aufschwung zu profitieren. Das macht die Wahl für die Investoren allerdings nicht einfacher.

Welche Kantonalbanken Chancen bieten

Seit der Zinswende expandieren die Eigenkapitalrenditen der Kantonalbanken, doch die Bewertungen ihrer Aktien steigen kaum. Das spricht für weitere Kursgewinne.

Dencun-Upgrade: Ethereum behebt ihre Schwachstelle – und wird damit für Anleger noch interessanter

Mit einem gross angelegten Upgrade will Ethereum ein wichtiges Manko beseitigen: die schwache Skalierbarkeit. Nachdem Krypto-Platzhirsch Bitcoin über die letzten Monate Ether überflügelt hat, könnte sich das Blatt nun wenden.

PayPal und BlackRock qualifizieren sich für die Qualitätsauswahl

The Market macht sich regelmässig auf die Suche nach vernünftig bewerteten Qualitätsunternehmen. In der Schweiz schafft der Haustechniker Meier Tobler den Sprung. In Europa werden die Zement- und die Versorgerfraktion gestärkt.

Telecom vor besseren Zeiten

Dank weniger Investitionen und einem schwächeren Wettbewerbsdruck sollte sich die unbefriedigende Rentabilität der europäischen Telecomunternehmen endlich verbessern. Die anlaufende Konsolidierung könnte zum Umdenken führen.

Die Hausse wird breiter

Experten monieren, dass der grösste Teil der Indexavancen auf eine Handvoll Schwergewichte zurückzuführen sei. Die Hausse erfasst allerdings immer mehr Titel, wie die zunehmende Marktbreite signalisiert. Das spricht für eine Fortsetzung des Aufwärtstrends.

Adidas vs. Puma: Warum die Aktie des kleinen Bruders mehr Potenzial hat

Noch knapp vier Monate, dann rollt der Ball bei der Fussball-EM in Deutschland. Für Deutschlands grosse Sportartikelhersteller geht es um viel: Wie attraktiv sind Adidas und Puma nach den jüngsten Börsenenttäuschungen?

Mit ETF auf hohe Dividenden setzen

Angesichts der Euphorie um die künstliche Intelligenz werden Dividendenaktien derzeit verschmäht. Doch wenn die Stimmung dreht, dürften hohe Ausschüttungen wieder gefragt sein. The Market präsentiert eine Auswahl von an der Schweizer Börse kotierten Dividenden-ETF.

Sechs europäische Biotech-Aktien für risikoaffine Anleger

Zwischen 2025 und 2030 verlieren zahlreiche Blockbuster-Medikamente ihre Exklusivität. Big Pharma muss sich schon jetzt nach Akquisitionen umschauen. Dadurch werden Titel von innovativen Biotech-Unternehmen interessant.

Wo Aktienrückkäufe sinnvoll sind und wo sie schaden

Die US-Konzerne haben den Trend vorgegeben, manche Schweizer Unternehmen wie Nestlé ahmen ihn nach: Rückkäufe eigener Aktien gelten als beliebtes Instrument, um die Aktionäre zufriedenzustellen. Aber manchmal können sie auch ein Warnsignal sein und sogar Wert vernichten.

Das sind die Aktienfavoriten von Top-Investoren

Warren Buffett, Stanley Druckenmiller, Dan Loeb und andere US-Starinvestoren geben einen raren Einblick in ihr Portfolio. Hier sind die Titel, denen sie gemäss den neusten Börsenunterlagen am meisten Kurspotenzial zutrauen.

ESG und das Dilemma der doppelten Wesentlichkeit

ESG-Ratings messen die finanziellen Risiken, denen Unternehmen aufgrund von Umwelteinflüssen ausgesetzt sind. Sie messen aber nicht, welchen Einfluss die Unternehmen selbst auf die Umwelt und die Gesellschaft ausüben. Beides sorgt für Verwirrung und Kontroversen.

Meta nach dem Mega-Run: Es ist kompliziert

Der Mutterkonzern von Facebook und Instagram erlebt eine der besten Phasen seiner zwanzigjährigen Unternehmensgeschichte. Die Aktie notiert auf Allzeithoch. Besteht noch Kurspotenzial?

UBS schafft den Sprung in die Qualitätsauswahl

The Market macht sich regelmässig auf die Suche nach vernünftig bewerteten Qualitätsunternehmen. Mit UBS gibt sich in der Schweiz ein unüblicher Wert die Ehre, und BKW schafft es als erst vierter Schweizer Vertreter unter die zwanzig günstigsten europäischen Namen.

BKW-Strategie steht vor geordnetem Rückbau

Dank einer Dreisäulenstrategie ist die Energiegruppe BKW gut durch die Phase geringer Strompreise gekommen. Nun wird sie zum Malus. Die hohe Bewertung der BKW-Aktien muss hinterfragt werden.

Die attraktivsten Schweizer Dividendenaktien

Die Ausschüttungssaison steht vor der Tür. The Market zeigt, bei welchen Schweizer Unternehmen die höchsten Dividenden in Aussicht sind und worauf es dabei zu achten gilt.

Givaudan macht alles richtig – und stösst an Grenzen

Der Aromen- und Riechstoffhersteller steht vor dem Abschluss seiner Fünfjahresstrategie und hat die Ziele weitgehend erreicht. Wieso notiert der Aktienkurs trotzdem 26% unter dem Allzeithoch?

Siemens braucht einen neuen Ruck

Das Leuchtturmunternehmen der deutschen Industrie notiert nahe seines Allzeithochs. Trotz respektabler Geschäftsentwicklung wird Siemens mit einem Bewertungsabschlag bestraft. Ein Grund dafür liegt in der halbherzigen Fokussierung.

Avolta gibt endlich Anlass zu Hoffnung

Die Aktien des Reisedetailhändlers waren bisher eine schlechte Anlage. Das klare Bekenntnis, die Verschuldung zu senken, gibt jetzt einen ersten Hinweis darauf, dass die Konzernführung ihr Verhalten zugunsten der Anleger ändern könnte.

Big Tech: Die Luft an der Spitze wird dünn

Nach den massiven Kursavancen bewegen sich die Bewertungen im Tech-Sektor auf hohem Niveau. Bei Investments empfiehlt sich daher eine selektive Strategie. Die Quartalszahlen der Branchenleadern Apple, Amazon, Meta Platforms, Microsoft und Google geben Anhaltspunkte, wer an der Börse weiterhin vorne mithalten kann.

Szenario «weiche Landung»: Schlägt bald die Stunde der Small Caps?

Seit vielen Jahren werden Aktien von kleinen und mittelgrossen Unternehmen sowohl in den USA als auch in Europa verschmäht. Die Gelegenheit könnte jetzt günstig sein – wenn einige Faktoren mitspielen.

Aktiensektoren im grossen Bewertungstest

An den Finanzmärkten herrscht Zuversicht. Mit den Kursavancen der vergangenen Monate haben sich die Bewertungen der meisten Aktiensektoren jedoch weiter ausgeweitet. In gewissen Branchen besteht erhebliches Enttäuschungspotenzial.

Uran befindet sich in einer strukturellen Hausse

Argumente für weiter steigende Uranpreise gibt es reichlich. Das Comeback der Stromproduktion aus Kernkraft ist nur eines davon. Wegen der komplexen Wertschöpfungskette handelt es sich um ein anspruchsvolles Anlagegebiet.

Neue Ausgangslage für Windaktien

Investoren im Windbereich haben in den letzten Jahren herbe Verluste erlitten. Doch Veränderungen im Markt haben nun neues Potenzial geschaffen.

Das sind die Aktienfavoriten der Schweizer Fondsmanager

Die vierteljährlich von The Market befragten Experten teilen den Optimismus der Anleger nur bedingt. Gleich mehrere haben ihre Position beim Laborausrüster Tecan aufgestockt. Zudem wurde die Kapitalerhöhung beim Sensorenhersteller AMS Osram für Zukäufe genutzt.

Mit ETF in Rüstungsgüter investieren

Die Ukraine, der Nahe Osten oder die Strasse von Taiwan: An Krisenherden mangelt es derzeit nicht. Kein Wunder, sind Aktien von Waffenherstellern plötzlich wieder im Fokus. Doch lohnt sich ein Investment wirklich – und was muss bei ETF-Anlagen beachtet werden?

Ems-Chemie hat ihren Glanz nicht verloren

In den vergangenen zwei Jahren hat sich der Aktienkurs des erfolgsverwöhnten Spezialchemiekonzerns fast halbiert. Woran leiden die Bündner?

SAP: Wie viel Potenzial bieten die Aktien des deutschen Tech-Riesen noch?

Die Softwareschmiede ist Europas Tech-Pendant zu den Magnificent Seven. Allein: Könnte sich Deutschlands wertvollster Konzern einem Abwärtstrend entziehen, wenn Amerikas Big Techs korrigieren? Die Bewertung spricht nicht dafür.

Antizyklisch in Zykliker investieren

Die Einkaufsmanagerindizes haben begonnen, sich auf tiefem Niveau zu stabilisieren. Das dient Anlageprofis als Signal, Positionen in zyklischen Titeln wie Bossard, Oerlikon oder Georg Fischer aufzubauen.

Schindler hat es selbst in der Hand

Die konjunkturellen Aussichten sind trüb. Doch das Management des Aufzug- und Fahrtreppenherstellers hält mit internen Verbesserungen dagegen – und dürfte gewinnen. Davon profitieren die Aktionäre.

Was die Krise am Roten Meer für Logistikaktien bedeutet

Seit einigen Wochen ist mit dem Suezkanal eine der Hauptschlagadern des Welthandels blockiert. Anleger spekulieren auf eine neue Sonderkonjunktur für Logistiktitel. Ihre Hoffnung könnte enttäuscht werden.

Börsen im Bewertungstest: breite Bewertungsexpansion

Die Hoffnung auf Leitzinssenkungen durch die US-Notenbank beflügelte die Börsen zum Jahresausklang 2023. Wie schlägt sich das in den Bewertungen der wichtigsten Aktienbarometer nieder?

«Bei ABB besteht noch Potenzial für einen zweiten Schritt»

David Samra, Investmentchef des Artisan International Value Fund, erklärt, was aus seiner Sicht für einen weiteren Umbau des Elektrotechnikkonzerns spricht. Er äussert sich zu seinen Positionen in Holcim, UBS sowie Richemont – und sagt, weshalb er bei Novartis eine vollständige Neubesetzung des Verwaltungsrats fordert.

«Nur wenige sehen die Belastungen, die wir im ersten Halbjahr noch vor uns haben»

Vermögensverwalter Jens Ehrhardt sieht eine gefährliche Sorglosigkeit am Markt. Dass die Unternehmensgewinne 2024 wie von Analysten erwartet um 10% wachsen, hält er für illusorisch. Auch für die kommenden zehn Jahre sei nur eine unterdurchschnittliche Aktienrendite zu erwarten.

«Wir erleben den Beginn einer historischen Kapitalverschiebung»

Der Anlagestratege Larry McDonald rechnet mit einem fundamentalen Umbruch an den Märkten. Im Interview sagt er, wie man das Portfolio auf ein neues Regime mit Inflation, geopolitischen Krisen und verheerenden Knappheiten bei Rohstoffen vorbereiten kann.

Ronald-Peter Stöferle, Partner des Liechtensteiner Vermögensverwalters Incrementum, sagt im Interview, warum Gold trotz bisher ausgebliebener Rezession und höherer Zinsen auf Allzeithöchst notiert. Zudem erklärt er, warum Minenwerte in einen Superzyklus eintreten könnten.

«Kleine Werte haben Aufholpotenzial»

Patrik Jäger und Ken Wong, Portfoliomanager beim Vermögensverwalter IFS, setzen auf Schweizer Nebenwerte. Im Interview sagen sie, warum Mikron vom Boom bei Abnehmspritzen profitiert, welches Potenzial in Zehnder steckt und warum sie Comet dem Konkurrenten VAT vorziehen.

«Gold überrascht mit seiner Widerstandsfähigkeit»

Der Goldpreis notiert auf einem Allzeithoch. Doch was sind die wichtigsten Faktoren, die den Markt für das Edelmetall bewegen? Wie verhalten sich Angebot und Nachfrage zueinander? Und warum kaufen Zentralbanken derzeit massiv zu? The Market unterhält sich darüber mit Juan Carlos Artigas, Research-Chef beim World Gold Council.

«Nachhaltigkeit 1.0 ist veraltet und muss weiterentwickelt werden»

Thomas Pfyl, Leiter Investment Selection der Globalance Bank, spricht im Interview über die Entwicklung von nachhaltigem Investieren, die Probleme des Solarmarktes und die grossen Chancen in ausgewählten Aktien.

«Die Zinsen werden länger auf erhöhtem Niveau bleiben»

Torsten Sløk, Chefökonom bei Apollo Global Management, befürchtet, dass sich die Inflation erneut aufheizt. Er erwartet, dass die Notenbanken deshalb weiterhin einen harten Kurs fahren müssen, und sagt, welche Risiken damit für die Finanzmärkte einhergehen.

«Nestlé ist immer noch absurd teuer»

Peter Frech und Livio Arpagaus, Manager des Quantex Global Value Fund, lassen sich vom Hype um die künstliche Intelligenz nicht anstecken. Sie machen einen Bogen um Technologieaktien und bevorzugen vermeintlich langweilige Titel wie eBay, Roche und Unilever.

«Die Eindämmung der Inflation wird schwieriger, als der Konsens glaubt»

Jim Bianco, Chefstratege von Bianco Research, befürchtet, dass die Teuerung in den USA angesichts der robusten Konjunkturentwicklung hartnäckig hoch bleibt. Er rechnet daher nicht mit einer raschen Senkung der Zinsen und sagt, wo er trotzdem Chancen für Investments sieht.

«Der Energiesektor befindet sich in einer starken strukturellen Hausse»

Rajiv Jain, Gründer und Chief Investment Officer der Fondsboutique GQG Partners, spricht im Interview über seine besten Anlageideen und erklärt, weshalb Unternehmen in der Halbleiterbranche noch enormes Potenzial für Gewinnsteigerungen haben.

«Europäische Aktien sind unglaublich günstig»

Stuart Mitchell, Gründer und CIO der britischen Fondsboutique S. W. Mitchell Capital, glaubt, dass Europa von Anlegern wiederentdeckt werden könnte. Er sagt, wo er die grössten Chancen ausmacht und warum er kürzlich Roche gekauft hat, sonst aber einen Bogen um Schweizer Werte macht.

«Dieses Mal wird es keinen weissen Ritter geben, der die Weltwirtschaft rettet»

Der Risikoappetit steigt, die Märkte wetten auf einen anhaltend robusten Konjunkturverlauf in den USA. Bryan Whalen, Investmentchef beim Bondriesen TCW, traut dieser Situation nicht. Er sagt, warum die Gefahr einer Rezession nicht unterschätzt werden sollte und wie sich Investoren für einen Abschwung positionieren können.

«Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, Gewinne mitzunehmen und den Glückssternen zu danken»

Für David Rosenberg, Chef von Rosenberg Research, ist die bisher solide Entwicklung der US-Wirtschaft bloss die Ruhe vor dem Sturm. Der Contrarian sagt, warum er mit einer baldigen Rezession rechnet und wie man das Portfolio vor den herannahenden Turbulenzen schützen kann.

Alles, was Anleger über das kommende Börsenjahr wissen müssen

Zum Jahreswechsel dreht die Redaktion von The Market den Spiess für einmal um. Statt andere zu interviewen, lassen wir uns befragen und sagen, warum der Konsens auch 2024 falsch sein könnte, wie sich Anleger am besten positionieren und mit welchen zehn Aktien wir uns auf die einsame Insel verabschieden würden.

«Das Fed wird die Zinsen aus politischen Gründen senken»

Louis-Vincent Gave, CEO und Mitgründer von Gavekal Research, spricht im Interview über die wichtigsten Entwicklungen in der Weltwirtschaft und verrät, wo er mit Blick auf 2024 sein Geld investieren würde.

«Für 2024 bleibt Potenzial»

Moritz Baumann und David Bussmann vom Zürcher Vermögensverwalter Albin Kistler blicken zuversichtlich ins neue Aktienjahr. Im Interview sagen sie, mit welchen Aktien sie ihr Portfolio neu bestückt haben und warum sie bei UBS und Belimo ausgestiegen sind.

«Viele kleine und mittelgrosse Unternehmen bieten Sicherheitsmargen, wie ich sie noch nie erlebt habe»

Stefan Rehder, Gründer des Münchner Value-Managers Value Intelligence Advisors, ist überzeugt, dass die höheren Zinsen die Bewertung vieler Börsenlieblinge belasten werden. Er sagt, wo er abseits des Mainstreams vernachlässigte Nischen findet, die eine attraktive Rendite versprechen.

«Wir greifen mit Absicht ins fallende Messer»

Die Value-Investoren Georg von Wyss und Markus Kaussen von BWM erklären im Interview, wie sie investieren, und sagen, welches Potenzial sie in den Aktien von Dormakaba, Bayer, Wienerberger, Moller-Maersk und Wärtsilä sehen.

«Die Börsen verhalten sich gefährlich selbstgefällig»

Die Märkte zelebrieren das Ende des Zinszyklus und spekulieren reflexartig auf weitere Kursgewinne. Kevin Duffy warnt, dass das klassische Drehbuch dieses Mal aber nicht funktionieren wird. Der Blasenjäger aus den USA befürchtet eine Rezession und sagt, wo er als Contrarian-Investor trotzdem Chancen sieht.

«Es ist eine grossartige Zeit für Value-Investoren»

Thomas Shrager, Managing Director der New Yorker Investmentboutique Tweedy, Browne, spricht über das Marktumfeld, den Reiz der «glorreichen Sieben» und verrät, wo er derzeit die besten Kaufchancen sieht.

«Eine positive und messbare Wirkung erzielen»

Wie funktioniert Impact Investing, und wie hebt sich der Anlagestil von ESG ab? Diesen Fragen geht The Market im Interview mit Peter Fanconi nach, dem Verwaltungsratspräsidenten und ehemaligen CEO von BlueOrchard Finance, einem weltweit führenden Asset Manager im Bereich Impact Investing.

«2024 wird attraktive Einstiegsmöglichkeiten bieten»

Birgitte Olsen, Head Aktien Schweiz und Europa bei Bellevue Asset Management. Marc Hänni, Head of Swiss Equities bei Vontobel, und Hilmar Langensand, CEO und Fondsmanager von zCapital, sagen im Interview, was derzeit die Börsen bewegt und in welchen Aktien sie für 2024 Chancen sehen.

«Wir werden einen Auto-Tsunami aus China erleben»

Der ehemalige Präsident der EU-Handelskammer in China, Jörg Wuttke, sieht kaum Argumente für eine Konjunkturbelebung in China. Der Exportboom im Automobilsektor sei eine der wenigen Ausnahmen.

«Viele Investoren wollen nicht wahrhaben, dass sich etwas grundlegend verändert hat»

Die Welt erlebt einen historischen Zinsschock. Jim Grant, Herausgeber des «Grant’s Interest Rate Observer», glaubt, dass die Verwerfungen den Beginn einer jahrzehntelangen Baisse für Anleihen markieren. Im Interview sagt er, welche Risiken damit einhergehen – und wo sich Chancen eröffnen.

«Wir werden eine drastische Abschwächung der Konjunktur erleben»

Marc Chandler, Chefstratege beim Broker Bannockburn Global Forex, äussert sich zu den Folgen des Kriegs in Isreal für die Finanzmärkte. Er sieht im jüngsten Anstieg des Ölpreises eine zusätzliche Belastung für die Wirtschaft und rechnet mit einer Abwertung des Dollars.

«Mein Blick gilt der langen Frist»

Daniel Lenz, Portfoliomanager für Schweizer Small & Mid Caps beim Investmentmanager Schroders, sagt im Interview, bei welchen Unternehmen er trotz der Gefahr kurzfristiger Rückschläge bereits jetzt auf den künftigen Erfolg setzt.

«Ich halte diese Zockerei für schrecklich»

Der Value-Investor Guy Spier kritisiert faule Geschäfte mit Kryptowährungen. Er erklärt, warum er seinen konservativen Ansatz bei Investments trotz seiner Underperformance nicht ändert und weiterhin auf Aktien wie Berkshire Hathaway setzt. Zudem sagt er, was Investieren mit Skifahren gemeinsam hat.

«Die Zinsen haben ein Niveau erreicht, das für Bond-Investoren sehr attraktiv ist»

Mike Gitlin, designierter CEO des Asset-Management-Riesen Capital Group, spricht im Interview über das wirtschaftliche Umfeld, steigende Zinsen und die Frage, wie Investoren damit umgehen sollen.

«Eine multipolare Weltordnung bietet Chancen für Investoren»

Marko Papic, Chefstratege von Clocktower Research, spricht über die Lösung für die Schwäche der Wirtschaft in China, die Sorgen der Fed-Führung und liefert die Argumente, weshalb der Rohstoff-Superzyklus noch lange nicht vorbei ist.

«Dieses Umfeld ist für Value-Investoren ideal»

Cole Smead, CEO und Portfoliomanager bei der Investmentboutique Smead Capital, traut der entspannten Sommerlaune an den Börsen nicht. Im Interview sagt er, warum er bald mit Turbulenzen rechnet und weshalb er auf günstig bewertete Aktien aus dem Rohstoffsektor setzt.

«Man kann ohne die heissen Namen vom Thema künstliche Intelligenz profitieren»

Hendrik Leber, Value-Investor und geschäftsführender Gesellschafter des Fondshauses Acatis, sagt im Interview, warum Biotech-Aktien derzeit fast geschenkt sind, welche KI-Namen noch eine attraktive Bewertung aufweisen und warum er die Finger von Rohstoffinvestments lässt.

«Die Bewertungen sind bei Nebenwerten attraktiver als bei den Large Caps»

Andreas Strobl, Fondsmanager bei der deutschen Privatbank Berenberg, sagt, warum er dem Goldilocks-Szenario an den Börsen nicht traut, welche Sektoren er derzeit bevorzugt und warum er auf deutsche Nebenwerte setzt.

«Finanzwerte und zyklische Titel sollten profitieren»

Rudolf König, Fondsmanager bei Entrepreneur Partners, sagt, wie er sich mit seinem Long-Short-Fonds derzeit positioniert, auf welche Themen er setzt und wie er seine Engagements mit Shorts teilweise absichert.

«Alle Voraussetzungen für einen investitionsgetriebenen Rohstoff-Superzyklus sind gegeben»

Die Situation in der Ukraine bleibt unberechenbar. Marko Papić, Chefstratege und Spezialist für Geopolitik bei Clocktower Group, äussert sich zu den Folgen des Krieges für die Finanzmärkte und sagt, warum er einen Regimewechsel in Moskau als Katalysator für eine strukturelle Hausse im Rohstoffsektor erachtet.

«Wir sind bereits jetzt für den Wiederaufschwung positioniert»

Adrian Peter und Martin Würmli, Fondsmanager bei der Privatbank Von Graffenried, stellen sich auf eine Konjunkturdelle ein, setzen aber schon auf die Unternehmen, die gestärkt daraus hervorgehen dürften.

«Ein Comeback von Value-Aktien ist der Top-Trade für das zweite Halbjahr»

Larry McDonald, Marktstratege und Verfasser des «Bear Traps Report», denkt, dass die Inflation viel hartnäckiger bleibt, als die Börsen derzeit hoffen. Die besten Chancen sieht er deshalb in günstig bewerteten Aktien aus den Sektoren Energie, Metalle und Emerging Markets.

«China kann sich nicht vom Dollar lösen»

George Magnus, der frühere Chefökonom der UBS und Autor des Buches «Red Flags», erklärt die enttäuschende Erholung der Wirtschaft in China und sagt, weshalb die Entdollarisierung Wunschdenken bleibt.

«Das wirklich Neue an der Blockchain ist die Idee einer neutralen Infrastruktur»

Fabian Schär, Professor für Blockchain-Technologie an der Universität Basel, spricht im Interview über die unzureichende Regulierung der Kryptobranche, die Zukunft von dezentralen Finanzanwendungen und darüber, was der Bitcoin mit Fiat-Währungen gemein hat.

Ronald-Peter Stöferle, Partner des Liechtensteiner Vermögensverwalters Incrementum, sagt im Interview, warum der Goldpreis bald aus seiner mehrjährigen Handelsspanne ausbrechen dürfte. Zudem erklärt er, wie Bitcoin einem Goldportfolio zusätzliche Würze verleihen kann.

«Wir sehen Chancen in Wachstumstiteln»

Daniele Scilingo und Thomas Jäger, Fondsmanager bei Mirabaud Asset Management, sagen, warum sie trotz Rezessionssorgen für Aktien optimistisch sind, und erklären, welches Potenzial sie derzeit in Tecan, Kühne + Nagel, VAT und Julius Bär sehen.

«Das Fed kann 2024 die Zinsen deutlich senken»

Simona Mocuta, Chefökonomin von State Street Global Advisors, über die wichtigsten Entwicklungen in der Weltwirtschaft, die Normalisierung der Geldpolitik und die zuversichtliche Stimmung an den Finanzmärkten.

«China läuft Gefahr, weit unter seinem Potenzial zu wachsen»

Jörg Wuttke, abtretender Präsident der EU-Handelskammer in China, spricht im Interview über die wirtschaftliche Erholung nach dem Ende der Null-Covid-Politik, die ideologische Abschottung der Parteiführung und den Grossmachtkonflikt mit den USA.

«Die Rahmenbedingungen für Gold sind perfekt»

Fred Hickey, Herausgeber des Investmentbulletins «The High-Tech Strategist», befürchtet, dass es an den Börsen bald neue Turbulenzen gibt. Im Interview sagt er, warum er den Run auf grosse Tech-Aktien wie Apple und Nvidia für äusserst gefährlich hält und wie er sich auf den nächsten Schub des Goldpreises vorbereitet.

«Wir sollten uns auf weitere Probleme gefasst machen»

Raghuram Rajan, Finanzprofessor an der Universität Chicago und Ex-Chef der indischen Zentralbank, befürchtet, dass die Krise im US-Bankensektor nicht ausgestanden ist. Er sagt, weshalb der Stress im Finanzsystem für ihn eine Konsequenz der lockeren Geldpolitik ist und er eine weiche Landung für unwahrscheinlich hält.

Wo der Schweizer Aktienmarkt jetzt Chancen bietet

Drei Schweizer Fondsmanager – Simon Götschmann, Hilmar Langensand und Philipp Murer – analysieren im Gespräch die Lage an den Märkten und gehen der Frage nach: Welches sind derzeit die besten Schweizer Aktien?

«Das Bewertungsniveau ist attraktiv»

Thomas Della Casa, Leiter Vermögensverwaltung und Chief Investment Officer der Helvetischen Bank, erwartet, dass die Zentralbanken die Zinsen weiter erhöhen, und sagt im Interview, auf welche Schweizer Aktien er setzt.

«Ein bisschen Inflation verhindert, dass man dumme Sachen macht»

Birgitte Olsen, Portfoliomanagerin von Bellevue AM, setzt auf Unternehmen mit einem starken Ankeraktionär und einer soliden Bilanz. Im Interview sagt sie, wie Anleger etwa mit U-Blox und Burckhardt Compression vom Trend der Infrastrukturinvestitionen profitieren können.

«Das Fed wird die Zinsen bis Ende Jahr deutlich senken»

Skylar Montgomery Koning, Marktstrategin bei der Research-Boutique TS Lombard, erläutert ihre Sicht auf die Weltwirtschaft. Sie erklärt, ob eine neue Finanzkrise bevorsteht und warum sie bis Ende des Jahres eine Rezession in den USA erwartet.

«Rohstoffe sind die einzige günstig bewertete Anlageklasse»

Der US-Investor und Buchautor Jim Rogers sagt im Interview, weshalb er auf mittlere Sicht mit massiv höheren Zinsen rechnet, welche Vermögenswerte noch günstig sind und weshalb er sich um den Franken sorgt.

«Bei diesem Deal gewinnt einzig die UBS»

Jim Bianco, Gründer und Chefstratege von Bianco Research, äussert sich im Interview zur Übernahme der Credit Suisse, der Bankenkrise in den USA und den Folgen für die Finanzmärkte.

«Dem Fed läuft die Zeit davon»

Die Krise im Bankensektor hält die Welt in Atem. Marko Papic, Chefstratege und Spezialist für Geopolitik bei Clocktower Group, äussert sich zu den Folgen für die Märkte, dem Dilemma der US-Notenbank und zu attraktiven Investments in unsicheren Zeiten.

«Europäische Aktien haben noch reichlich Aufwärtspotenzial»

Peter Perkins, Marktstratege beim Analysehaus MRB Partners, sagt im Interview, wie er die Aussichten für die Weltwirtschaft einschätzt und was für Aktien aus der Eurozone und aus Schwellenländern spricht.

«China ist viel abhängiger von Europa als umgekehrt»

Jörg Wuttke, Präsident der EU-Handelskammer in China, spricht im Interview über seine ersten Eindrücke von der neuen Regierung und die Wachstumsperspektiven der zweitwichtigsten Volkswirtschaft der Welt.

«Das Fed wird die Zinsen weiter erhöhen, selbst wenn Dinge brechen»

Die Makrodaten prägen das Geschehen an den Finanzmärkten. Die US-Ökonomin Megan Greene sagt im Interview, wie es um die Aussichten für die USA und Europa steht, wie es mit Inflation und Zinsen weitergeht und welche unterschätzten Risiken Investoren auf dem Radar haben sollten.

«Eine Reihe von inflationären Kräften wird noch lange Zeit bestehen bleiben»

William White, früherer Chefökonom der BIZ, sieht mehrere Gründe, weshalb der strukturelle Inflationsdruck hoch bleibt – und weshalb die Zentralbanken vor einer schier unlösbaren Aufgabe stehen.

«Das Spekulationsfieber ist noch nicht vorbei»

Der Short-Seller Jim Chanos hat nie einen so spekulativen Markt erlebt wie 2020 und 2021. Trotz der Korrektur bleibe die Börse anfällig für Enttäuschungen. Er erklärt, wie Unternehmen mit ihrer Buchführung tricksen und warum Tesla noch weiter fallen wird.

«Sie sind bullish auf China? Dann kaufen Sie Brasilien»

Rajiv Jain, Gründer und Chief Investment Officer der Fondsboutique GQG Partners, spricht im Interview über seine besten Anlageideen und sagt, weshalb die Bewertungskorrektur im Tech-Sektor noch nicht vorbei ist.