×

Statusmeldung

Als angemeldeter User erhalten Sie nun alle Marktdaten der Schweizer Börse SIX in Realtime. Übrige Marktdaten sind mind. 15 Minuten verzögert.

EUR/CHF

  • Valor: 897789
  • 21.06.2024 - 06:42:31
  • 0.9554
  • 0.10%
  • 0.00100
Forex Rates and Precious Metals

Spotkurse in Schweizer Franken (CHF)

NAME INTRADAY GELD BRIEF +/-% +/- HOCH TIEF
SEK/CHF
06:42:23 / 21.06.24
8.4930 8.4960 0.15% 0.01300 8.5030 8.4865
USD/CHF
06:42:32 / 21.06.24
0.8912 0.8916 -0.01% -0.00010 0.8922 0.8910
ZAR/CHF
06:42:18 / 21.06.24
0.0496 0.0497 0.25% 0.00012 0.0498 0.0493
THB/CHF
06:41:05 / 21.06.24
0.0243 0.0243 0.04% 0.00001 0.0243 0.0242
NAME INTRADAY GELD BRIEF +/-% +/- 4W% 12W% 52W% YTD%
NZD/CHF
06:42:27 / 21.06.24
0.5459 0.5460 0.10% 0.00053 -2.21% 1.22% -1.34% 2.68%
NOK/CHF
06:42:30 / 21.06.24
8.4575 8.4661 0.18% 0.01515 -1.41% 1.70% 0.48% 2.32%
ZAR/CHF
06:42:18 / 21.06.24
0.0496 0.0497 0.25% 0.00012 -0.05% 3.80% 2.48% 7.90%
CLP/CHF
06:42:30 / 21.06.24
0.0010 0.0010 -0.02% 0.00000 -4.87% 4.01% -14.02% 0.31%
8.49
0.15%
0.89
-0.01%
0.05
0.25%
0.02
0.04%

Währungsrechner

100.00 Schweizer Franken ≙ 104.68 Euro
Der angegebene Kurs versteht sich als Richtwert und ist ohne Gewähr.
Europäische Banken durchlaufen eine kritische Phase

Die französischen Grossbanken stehen unter massivem Druck aufgrund des Rechtsrutsches, der bei den Neuwahlen erwartet wird. Gleichzeitig wirken die fundamentalen Treiber für Bankaktien im übrigen Europa höchst vorteilhaft. Eine Einordnung.

Bechtle ist eine günstige Wette auf den Boom von Cloud und KI

Trotz der Rückschläge seit 2022 hat der IT-Ausstatter seinen Kurs binnen zehn Jahren knapp vervierfacht. Er bringt Unternehmenskunden in die Daten-Cloud und legt so die Basis für die KI-Nutzung. Beim Wachstum übertrifft er sogar seine Hardwarelieferanten, die Überflieger HP und Dell.

Die Grossakquisition in Italien und die bevorstehende Kotierung von Konkurrent Sunrise verändern die Anlageeigenschaften der Swisscom-Aktien. Aus Investorensicht werden sie reizvoller, aber auch risikobehafteter. Für den Hauptaktionär, die Eidgenossenschaft, besteht Handlungsbedarf.

Was ist eigentlich aus der Rezession geworden?

Die Warner sind verstummt. Nur noch wenige Ökonomen erwarten in diesem Jahr eine Rezession in den USA. Liegen sie wiederum falsch wie 2022, als sie einen Wachstumseinbruch prognostizierten?

L'Oréal: Der schönste Sparplan der Welt

Die Kosmetikaktie hat ihren Kurs seit 1977 um den Faktor 360 vervielfacht. Analysten warnen vor kurzfristigen Geschäftsrisiken und der hohen Bewertung. Anleger sollten trotzdem investieren – und sei es in mehreren Schritten.

Die Energiewende treibt den Bedarf an Industriemetallen in die Höhe

Für Clean Tech braucht es immer mehr Kupfer, Lithium, Kobalt und Nickel. Doch nur bei einigen Metallen droht Knappheit, bei anderen dominieren geopolitische Faktoren. The Market zeigt auf, wo sich eine Investition auszahlen könnte.

Diese vier deutschen Qualitätsaktien sind günstig

Überdurchschnittliche Qualität und relativ billig zu haben? Solche Titel gibt es, auch in Deutschland. Ein Quartett starker Unternehmen ragt derzeit besonders hervor.

Stadler Rail: Anleger schwanken zwischen Skepsis und Zuversicht

Der Zughersteller hat in den fünf Jahren seiner Börsenexistenz die Erwartungen enttäuscht. Seine Aktien notieren heute nahe ihrem Tiefst, und die Frage lautet, ob sich ein Einstieg auf diesem Niveau lohnt: Die Argumente, die dafür und dagegen sprechen.

SDax: Was hinter der rätselhaften Outperformance des deutschen Nebewerteindex steckt

Seit Jahren hinken Nebenwerte den Large Caps hinterher. Doch in Deutschland zeigt der kleinere der beiden Nebenwerte, der SDax, plötzlich deutliche Avancen. Ist das der Start eines Comebacks der Small Caps?

ABB und Roche fallen aus der Qualitätsauswahl

The Market macht sich regelmässig auf die Suche nach vernünftig bewerteten Qualitätsunternehmen. ABB und Roche scheiden aus. In Europa qualifiziert sich ein Gefängnisbetreiber, in den USA kommt es zum Wiedersehen mit einem Autoersatzteilhändler.

Dell: Der durch KI wiedergeborene Tech-Star hat einen günstigeren Rivalen

Der Aktienkurs des Hardwarekonzerns ist in anderthalb Jahren rund 240% vorgeprescht. Deutlich günstiger und ebenso gut positioniert bei schnellen Rechnern und Servern sind die Wettbewerber HP und Hewlett Packard Enterprise.

Heidelberg Materials – grüner Schwung für graue Branche

Der Druck in Richtung Nachhaltigkeit könnte ebenso wie die schlechte Stimmung in der Bauindustrie schwer wie Zement auf den Aktien von Heidelberg Materials lasten. Doch die Analyse zeigt ein anderes Bild.

Leerverkäufer erhöhen Wetten gegen Porsche – und zielen neu auf HelloFresh

Wenn Short-Seller ein Unternehmen ins Visier nehmen, kann das ein Warnsignal sein. The Market zeigt monatlich, wo Leerverkäufer an der deutschen Börse auf Kursverluste wetten.

Trotz Kursverdopplung: Accelleron hat einen Platz im Portfolio verdient

Am meisten fürchtet sich Daniel Bischofberger, der Konzernchef des Turboladerherstellers Accelleron, dass sich die Treibstoffkosten wieder ermässigen. Die deutlich gestiegene Bewertung der Accelleron-Aktien ist gerechtfertigt.

Nestlé muss das Vertrauen wiederherstellen

Der weltgrösste Nahrungsmittelkonzern steht unter Druck: Seit einigen Quartalen stockt das Wachstum, der Trend an der Börse zeigt nach unten. Und nun soll ausgerechnet die zuletzt enttäuschende Gesundheitssparte für frische Impulse sorgen. Was das für Investoren bedeutet.

Clean Energy wird zum nächsten Profiteur des KI-Booms

Erneuerbare-Energie-Aktien haben die Trendwende geschafft. Denn KI-Anfragen benötigen zehnmal so viel Energie wie die Google-Suche, und die Tech-Konzerne haben sich auf Ökostrom verpflichtet. Besonders der US-Wert First Solar steigt rasant.

Short-Seller nehmen Meyer Burger erneut ins Visier

The Market zeigt monatlich die Schweizer Unternehmen, die im Fokus der Leerverkäufer stehen. Diese setzen darauf, dass die Aktienkurse sinken werden. Im Mai stehen drei neue Unternehmen auf ihrer Liste.

Aktiensektoren im umfassenden Bewertungstest

Die Börsen streben unvermindert nach oben, die Anleger sind guter Dinge. Allerdings ist das Gros der Aktiensektoren in den vergangenen Monaten nochmals teurer geworden. The Market zeigt, welche Segmente noch günstig sind.

Alcon: was es für eine Fortsetzung der Aktienkursrally braucht

Der Augenheilspezialist begeisterte mit seinen Zahlen für das erste Quartal. Während die Luft für weitere Kursgewinne kurzfristig dünn werden könnte, hat er beste Chancen, zu einer langfristigen Erfolgsgeschichte an der Börse zu werden.

CTS Eventim: Ein Ticket für Wachstum «Made in Germany»

Vorhang auf für den Sommer der Open-Air-Konzerte und der Fussball-Europameisterschaft. Europas grösster Tickethändler wird einmal mehr profitieren. Die Aktie schwebt nahe am Rekordhoch, trotzdem ist sie nicht teuer.

Wie Anleger das Risiko im Portfolio dämpfen können

Manche Investoren, die sich über eine Outperformance ihrer Aktien freuen, sind kurzfristig hohe Risiken eingegangen. Bei einer Marktkorrektur müssen sie damit rechnen, dafür zu büssen. Gerade im derzeitigen Umfeld kann es sich lohnen, das Risikoprofil mit dem Beta-Faktor im Griff zu halten.

Die unbemerkte Verwandlung des Versicherers Talanx in einen Wachstumswert

Der Finanzmarkt sieht die Gruppe vor allem als Halter von Hannover-Rück-Anteilen. Dabei hat das Management die Industrie- und die Privatkundensparte saniert und zu echten Gewinntreibern umgebaut. Die gibt es günstig dazu.

Welches Potenzial die Schweizer Privatbanken jetzt bieten

Bankaktien haben jüngst meist besser abgeschnitten als der Gesamtmarkt. Doch nun fällt der Schub der steigenden Zinsen weg, UBS ist mit der Integration der Credit Suisse beschäftigt, und Julius Bär muss aus dem Benko-Debakel finden.

Eon: teures Wachstum

Der Stromnetzbetreiber investiert Milliarden in den Ausbau der Infrastruktur. Das belastet auch den Gewinn pro Aktie. Anleger können mit dem Konzern dennoch profitieren.

Investitionen in «Big Oil» sind wieder salonfähig

Die Aktien der grossen Energiekonzerne glänzen mit hohen Renditen und geringen Bewertungen. Die Unterbewertung der europäischen Anbieter macht diese besonders attraktiv.

Welche Unternehmen Novo Nordisk und Eli Lilly auf die Pelle rücken

Novo Nordisk und Eli Lilly dominieren den lukrativen Markt für Abnehmpräparate. Doch andere Pharma- und Biotech-Unternehmen rüsten auf, um etwas vom Kuchen abzubekommen. The Market zeigt, wer die besten Pfeile im Köcher hat.

Was die Entwicklung des CO2-Preises aus dem Tritt bringt

Noch vor einem Jahr haben CO2-Zertifikate Höchststände markiert, seither aber drastisch korrigiert. The Market zeigt auf, was die Preisfindung beeinflusst und den intendierten Verknappungsmechanismus aus der Balance gebracht hat.

Was nötig ist, um von Dividenden leben zu können

Dividendenstrategien sind bei Anlegern beliebt, haben jedoch ihre Tücken. Immer mehr jüngere Investoren streben an, schon in wenigen Jahrzehnten ihren Lebensunterhalt von Ausschüttungen bestreiten zu können. The Market rechnet nach, ob das gelingen kann, und zeigt attraktive ETF dafür.

Diese deutschen Aktien sind stärker als der Nasdaq 100

15 deutsche Werte zeigten zuletzt mehr Auftriebskraft als der US-Technologieindex. Der Rüstungskonzern Rheinmetall schafft es sogar in die internationalen Top Ten der stärksten Aktien. Weitere Industriewerte, Banken und Wohnungsverwalter haben das Momentum auf ihrer Seite.

Unter den stärksten Aktien der Welt wimmelt es von Industrie- und Finanzwerten

The Market sucht die wichtigsten Börsen regelmässig nach Titeln mit hohem Momentum ab. Gut schneiden derzeit Industrie-, Finanz- und Technologievaloren ab. Die «glorreichen Sieben» verlieren derweil an Glanz.

Wann auch Wachstumsaktien vernünftig bewertet sein können

Wachstumsaktien sind teuer, heisst es. Das hohe Kurs-Gewinn-Verhältnis schreckt manche Anleger ab. Doch wird es ins Verhältnis zum Wachstum gesetzt, können Titel wie die des Chipherstellers Nvidia oder des Halbleiterzulieferers Comet preiswert erscheinen.

In den Bossard-Aktien steckt mehr drin

Die Börse betrachtet Bossard als hoch zyklischen Lieferanten von Verbindungsteilen. Das Unternehmen ist aber auch ein strategischer Partner der verarbeitenden Industrie. Dafür hätten die Aktien eine höhere Bewertung verdient.

Novartis-Übernahmeziel MorphoSys plötzlich im Fokus der Leerverkäufer

Wenn Short-Seller ein Unternehmen ins Visier nehmen, kann das ein Warnsignal sein. The Market zeigt monatlich, wo Leerverkäufer an der deutschen Börse auf Kursverluste wetten.

Deutsche Nebenwerte: wo Deutschland noch wächst

Die Bundesregierung hat die Konjunkturprognose für 2024 erhöht – von 0,2 auf 0,3%. Anlegern kann die Nullkomma-Flaute egal sein. Allein in der ersten Maiwoche berichteten mehrere deutsche Börsenunternehmen von starkem Wachstum: Fielmann, Nemetschek und Rational.

Tecan ist neu unter den grössten Schweizer Short-Positionen

The Market zeigt monatlich die Schweizer Unternehmen, die im Fokus der Leerverkäufer stehen, die auf niedrigere Kurse setzen. Im April taucht ein anderer Name auf der Liste auf.

Hugo Boss: Mitverdienen am Tod der Krawatte

Die Hugo-Boss-Aktie hat den tiefsten Stand seit Herbst 2022 markiert. Dabei steckt Deutschlands Vorzeige-Modemarke mitten im Wandel zum gehobenen Streetwear-Anbieter und ist moderat bewertet. Lohnt der Kauf?

Qualitätsauswahl erhält prominenten Zuwachs aus dem Pharma- und Biotech-Bereich

The Market macht sich regelmässig auf die Suche nach vernünftig bewerteten Qualitätsunternehmen. In der Schweiz scheidet Pierer Mobility aus. In Europa und in den USA stossen dafür zwei grosse Namen aus dem Gesundheitssektor dazu. Zudem schafft es UBS neu auch unter die günstigsten europäischen Werte.

Sektorstrategie stockt Energieaktien auf

Die Inflation in den USA bleibt hartnäckig, die Hoffnungen auf Zinssenkungen verflüchtigen sich. Zudem haben die Spannungen im Nahen Osten zugenommen. Was bedeutet das für die ETF-Sektorstrategie von The Market?

Welche Gesundheitswerte der Fonds des Schwarz-Pharma-Erben kauft

Kurt Schwarz und Familie haben ihr Unternehmen 2006 verkauft. Seinen Fondsmanagern bei BlackPoint hilft der Brancheninsider mit seiner Expertise. Das Team sieht Pharmaaktien als günstige Wette auf die künstliche Intelligenz.

Wie Schweizer Firmen dem Risiko China trotzen

Deglobalisierung und eine schwache Binnenwirtschaft trüben das Umfeld in China. Wie reagieren die dort am stärksten exponierten Schweizer Unternehmen? Ihre Devise: Ausharren und sich pragmatisch anpassen.

Die Hausse macht sich in höheren Bewertungen bemerkbar

Obwohl ihr Aufwärtstrend zuletzt ins Stocken geraten ist, haben die meisten Börsenbarometer seit Jahresbeginn weiter zugelegt. Wie schlägt sich das in den Bewertungen nieder?

Warum sind Schweizer Aktien so teuer?

Sehr oft werden Aktien von Schweizer Unternehmen gegenüber den Werten von europäischen Konkurrenten mit einer Prämie gehandelt. The Market geht den Fragen nach, inwieweit diese Aufschläge gerechtfertigt sind und ob Ausnahmen von der Regel auf Kurspotenzial hinweisen.

Schweizer Fondsmanager positionieren sich unterschiedlich

Konjunktursorgen oder Aufschwung, Inflationsbekämpfung oder fallende Zinsen: Die Profis schätzen die Herausforderungen für die hiesige Börse 2024 unterschiedlich gross ein. Unter ihren Favoriten sind per Ende März die zyklischen Werte SFS und Komax, aber auch defensive Aktien wie Bell Food Group.

Rheinmetall: Wachsen mit der Bedrohung

Die Rüstungsaktie hat auch nach der Verfünffachung des Kurses noch Luft nach oben. Denn die Sicherheitslage in Europa hat sich dauerhaft verändert – und damit die Nachfrage nach Munition und Waffen.

Europas Versuch einer Antwort auf die glorreichen Sieben

Seit vier Jahren geistert ein Kürzel durch die Finanzlandschaft: Auch Europa hat mit den Granolas seine Vorzeigeunternehmen von Weltformat. Aber taugt das recht unterschiedliche Konglomerat zum Investmentkonstrukt?

Bitcoin hat einen Platz im Portfolio verdient

Bitcoin ist für viele Anleger noch immer ein rotes Tuch. Dabei ist die Anlageklasse spätestens seit der Zulassung der Spot-ETF im Mainstream angekommen. Warum das Chancen-Risiko-Verhältnis einer kleinen Bitcoin-Position im Depot attraktiv ist.

Der Haustechniker kann nur über Akquisitionen wachsen. Die selbst auferlegten Übernahmekriterien begünstigen die Schaffung von Mehrwert für die Aktionäre. Investoren können mit stabilen, leicht steigenden Ausschüttungen rechnen.

Was den Kupferpreis anspringen lässt

«Dr. Copper» zeigt ein Lebenszeichen. Das liegt nicht nur an konjunkturellen Hoffnungsschimmern, sondern auch am immensen Metallbedarf, der mit der Umsetzung der Energiewende entsteht.

Im perfekten Sturm: Die Krise von Barry Callebaut wird zur Chance für Anleger

Unberechenbare Kakaopreise, eine schwächelnde Konsumlaune und eine teure Restrukturierung: Barry Callebaut kämpft an gleich drei Fronten. Warum die Aktien langfristig dennoch ein Kauf sind.

Die attraktivsten Schweizer Dividendenaktien

Die Ausschüttungssaison ist in vollem Gang. The Market zeigt, welche Schweizer Unternehmen die höchste Aktionärsrendite bieten und worauf es dabei zu achten gilt.

Qualitätsauswahl mit vielen Auswechslungen

The Market macht sich regelmässig auf die Suche nach vernünftig bewerteten Qualitätsunternehmen. In der Schweiz schafft der Elektronikkonzern ABB den Sprung in die Auswahl. In Europa stossen zwei Kranhersteller dazu, die vom dichteren Schiffsverkehr profitieren, und in den USA tauchen drei neue Namen auf.

Leerverkäufer erhöhen Wetten gegen deutsche Aktien – Porsche und BASF im Fokus

Wenn Short-Seller ein Unternehmen ins Visier nehmen, kann das ein Warnsignal sein. The Market zeigt monatlich, wo Leerverkäufer an der deutschen Börse auf Kursverluste wetten.

Encavis: Die Übernahme ist ein Kaufsignal für Windparkentwickler PNE

Das Gebot von KKR für Encavis zeigt die Unterbewertung der deutschen Wettbewerber auf. Verkaufskandidat PNE hat am KKR-Deal gemessen 40% Kurspotenzial. Bei PNE steht zudem die Rückkehr des früheren Interimschefs an.

Short-Seller nehmen neu Swatch Group ins Visier

The Market zeigt monatlich die Schweizer Unternehmen, die im Fokus der Leerverkäufer stehen. Diese setzen darauf, dass die Aktienkurse sinken werden.

Momentum stiehlt allen die Show

Die Börsianer können auf ein ausgezeichnetes erstes Quartal zurückblicken. Unter den Faktorstrategien stechen Momentum-Aktien hervor, die den Gesamtmarkt klar hinter sich gelassen haben. Was ist Momentum überhaupt, welche ETF gibt es, und was sind allfällige Risiken?

Holcim, Adecco und Mobilezone: billig, aber auch preiswert?

Manche Aktien scheinen gemessen an üblichen Bewertungsmassstäben immer noch günstig zu sein. Die Frage lautet, ob sich ein Engagement tatsächlich lohnt oder ob die tiefe Bewertung ihre guten Gründe hat.

SIG Group überzeugt mit defensiven Qualitäten

Der Hersteller von Abfüllanlagen und Getränkekartons SIG Group steckt in einer Übergangsphase. Die Konsumnachfrage lahmt, und im Verwaltungsrat rumort es. Doch nun hellt sich das Bild auf.

So lange dauert es bis zur ersten Million an der Börse

Es zum Aktienmillionär zu schaffen, klingt für viele auf den ersten Blick nach Casino. Doch das Gegenteil ist der Fall. Beste Chancen hat, wer langfristig denkt, breit diversifiziert ist – und Geduld mitbringt.

Airbnb vs. Booking: Welche Buchungsplattform ist das bessere Investment?

Hotel oder Apartment: Die ewige Buchungsfrage spaltet auch die Börse. Über Jahre genoss Booking an Wallstreet den Platz an der Sonne – 2024 jedoch holt Airbnb plötzlich auf. Welche Aktie bietet die attraktivere Perspektive?

Die Deutsche Börse ist ein unterschätzter Compounder

Der Börsenbetreiber Deutsche Börse gehört seit langem zu den stärksten Wertsteigerern am eigenen Handelsplatz. Doch derzeit liegt die Bewertung auf einem Achtjahrestief. Dabei stimmen die Strategie des neuen Chefs Stephan Leithner und auch die Geschäftszahlen.

«Im Silbermarkt herrscht bereits ein Defizit»

Michael Steinmann, CEO des Bergbaukonzerns Pan American Silver, äussert sich zur robust wachsenden Nachfrage nach dem Edelmetall, global rückläufigen Lagerbeständen sowie den Chancen und Herausforderungen des Unternehmens bei neuen Förderprojekten.

«Der Schweizer Markt wird nach oben ausbrechen»

Lorenz Reinhard, Co-Head Schweizer Aktien von Pictet, spricht im Interview über die stärksten Trends an der Börse und sagt, auf welche Schweizer Unternehmen er derzeit besonders setzt.

«Europas Ölkonzerne sind attraktiver als die US-Rivalen»

Preisrekorde bei Gold und Kupfer, doch noch keine irrationale Euphorie: BlackRock-Fondsmanager Alastair Bishop bescheinigt den Rohstoffkonzernen starke Bilanzen und Disziplin bei den Investitionen. Statt auf Luxusprojekte setzten die Manager nun auf Aktienrückkäufe.

«Die Bewertung ist nicht so wichtig wie die Qualität»

Fondsmanager Terry Smith, Gründer und CIO von Fundsmith, setzt konsequent auf Qualitätsunternehmen. Im Interview spricht er über die Vorzüge von Novo Nordisk, sagt, welche der «glorreichen Sieben» überzeugen, und verrät, welche Aktie er gerne kaufen würde – wäre sie denn günstiger bewertet.

«Der Goldpreis wird auf mindestens 2500 $ pro Unze steigen»

Fondsmanager Yoann Ignatiew von Rothschild & Co sieht grosse Chancen bei Minenbetreibern. Im Interview spricht er über die Gründe für den hohen Goldpreis, chinesische Aktienfavoriten und seinen alten Kollegen und Golfpartner Colm Kelleher, den heutigen UBS-Präsidenten.

«Künstliche Intelligenz bietet grosse Chancen für die Pharmaindustrie»

Richard Carlyle, Equity Investment Director des amerikanischen Fondsriesen Capital Group, über die Gewinner und Verlierer unter den «Magnificent Seven» sowie die Vorzüge europäischer und japanischer Aktien.

«Zyklische Titel muss man kaufen, wenn sie am Boden liegen – dort sind sie jetzt»

Drei Schweizer Fondsmanager – Simon Götschmann, Hilmar Langensand und Philipp Murer – analysieren im Gespräch die Lage an der Börse und präsentieren ihre Schweizer Aktienfavoriten.

«China hat keine andere Wahl, als noch repressiver, verschlossener und kälter zu werden»

Die China-Expertin Anne Stevenson-Yang argumentiert in ihrem neuen Buch «Wild Ride», dass Chinas Experiment mit dem Kapitalismus gescheitert ist. Im Interview sagt sie, weshalb Peking die Wirtschaft nun wieder schliesst – und was sich daraus für Konsequenzen für die Märkte ergeben.

«Schindler bietet eine interessante Konstellation»

Adrian Lechthaler und Manuel Bottinelli, Portfoliomanager bei Peter J. Lehner & Partner, sagen im Interview, welche Schweizer Unternehmen über herausragende Alleinstellungsmerkmale verfügen und wo sich derzeit die attraktivsten Anlagechancen bieten.

«Bei ABB besteht noch Potenzial für einen zweiten Schritt»

David Samra, Investmentchef des Artisan International Value Fund, erklärt, was aus seiner Sicht für einen weiteren Umbau des Elektrotechnikkonzerns spricht. Er äussert sich zu seinen Positionen in Holcim, UBS sowie Richemont – und sagt, weshalb er bei Novartis eine vollständige Neubesetzung des Verwaltungsrats fordert.

«Nur wenige sehen die Belastungen, die wir im ersten Halbjahr noch vor uns haben»

Vermögensverwalter Jens Ehrhardt sieht eine gefährliche Sorglosigkeit am Markt. Dass die Unternehmensgewinne 2024 wie von Analysten erwartet um 10% wachsen, hält er für illusorisch. Auch für die kommenden zehn Jahre sei nur eine unterdurchschnittliche Aktienrendite zu erwarten.

«Wir erleben den Beginn einer historischen Kapitalverschiebung»

Der Anlagestratege Larry McDonald rechnet mit einem fundamentalen Umbruch an den Märkten. Im Interview sagt er, wie man das Portfolio auf ein neues Regime mit Inflation, geopolitischen Krisen und verheerenden Knappheiten bei Rohstoffen vorbereiten kann.

Ronald-Peter Stöferle, Partner des Liechtensteiner Vermögensverwalters Incrementum, sagt im Interview, warum Gold trotz bisher ausgebliebener Rezession und höherer Zinsen auf Allzeithöchst notiert. Zudem erklärt er, warum Minenwerte in einen Superzyklus eintreten könnten.

«Kleine Werte haben Aufholpotenzial»

Patrik Jäger und Ken Wong, Portfoliomanager beim Vermögensverwalter IFS, setzen auf Schweizer Nebenwerte. Im Interview sagen sie, warum Mikron vom Boom bei Abnehmspritzen profitiert, welches Potenzial in Zehnder steckt und warum sie Comet dem Konkurrenten VAT vorziehen.

«Gold überrascht mit seiner Widerstandsfähigkeit»

Der Goldpreis notiert auf einem Allzeithoch. Doch was sind die wichtigsten Faktoren, die den Markt für das Edelmetall bewegen? Wie verhalten sich Angebot und Nachfrage zueinander? Und warum kaufen Zentralbanken derzeit massiv zu? The Market unterhält sich darüber mit Juan Carlos Artigas, Research-Chef beim World Gold Council.

«Nachhaltigkeit 1.0 ist veraltet und muss weiterentwickelt werden»

Thomas Pfyl, Leiter Investment Selection der Globalance Bank, spricht im Interview über die Entwicklung von nachhaltigem Investieren, die Probleme des Solarmarktes und die grossen Chancen in ausgewählten Aktien.

«Die Zinsen werden länger auf erhöhtem Niveau bleiben»

Torsten Sløk, Chefökonom bei Apollo Global Management, befürchtet, dass sich die Inflation erneut aufheizt. Er erwartet, dass die Notenbanken deshalb weiterhin einen harten Kurs fahren müssen, und sagt, welche Risiken damit für die Finanzmärkte einhergehen.

«Nestlé ist immer noch absurd teuer»

Peter Frech und Livio Arpagaus, Manager des Quantex Global Value Fund, lassen sich vom Hype um die künstliche Intelligenz nicht anstecken. Sie machen einen Bogen um Technologieaktien und bevorzugen vermeintlich langweilige Titel wie eBay, Roche und Unilever.

«Die Eindämmung der Inflation wird schwieriger, als der Konsens glaubt»

Jim Bianco, Chefstratege von Bianco Research, befürchtet, dass die Teuerung in den USA angesichts der robusten Konjunkturentwicklung hartnäckig hoch bleibt. Er rechnet daher nicht mit einer raschen Senkung der Zinsen und sagt, wo er trotzdem Chancen für Investments sieht.

«Der Energiesektor befindet sich in einer starken strukturellen Hausse»

Rajiv Jain, Gründer und Chief Investment Officer der Fondsboutique GQG Partners, spricht im Interview über seine besten Anlageideen und erklärt, weshalb Unternehmen in der Halbleiterbranche noch enormes Potenzial für Gewinnsteigerungen haben.

«Europäische Aktien sind unglaublich günstig»

Stuart Mitchell, Gründer und CIO der britischen Fondsboutique S. W. Mitchell Capital, glaubt, dass Europa von Anlegern wiederentdeckt werden könnte. Er sagt, wo er die grössten Chancen ausmacht und warum er kürzlich Roche gekauft hat, sonst aber einen Bogen um Schweizer Werte macht.

«Dieses Mal wird es keinen weissen Ritter geben, der die Weltwirtschaft rettet»

Der Risikoappetit steigt, die Märkte wetten auf einen anhaltend robusten Konjunkturverlauf in den USA. Bryan Whalen, Investmentchef beim Bondriesen TCW, traut dieser Situation nicht. Er sagt, warum die Gefahr einer Rezession nicht unterschätzt werden sollte und wie sich Investoren für einen Abschwung positionieren können.

«Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, Gewinne mitzunehmen und den Glückssternen zu danken»

Für David Rosenberg, Chef von Rosenberg Research, ist die bisher solide Entwicklung der US-Wirtschaft bloss die Ruhe vor dem Sturm. Der Contrarian sagt, warum er mit einer baldigen Rezession rechnet und wie man das Portfolio vor den herannahenden Turbulenzen schützen kann.

Alles, was Anleger über das kommende Börsenjahr wissen müssen

Zum Jahreswechsel dreht die Redaktion von The Market den Spiess für einmal um. Statt andere zu interviewen, lassen wir uns befragen und sagen, warum der Konsens auch 2024 falsch sein könnte, wie sich Anleger am besten positionieren und mit welchen zehn Aktien wir uns auf die einsame Insel verabschieden würden.

«Das Fed wird die Zinsen aus politischen Gründen senken»

Louis-Vincent Gave, CEO und Mitgründer von Gavekal Research, spricht im Interview über die wichtigsten Entwicklungen in der Weltwirtschaft und verrät, wo er mit Blick auf 2024 sein Geld investieren würde.

«Für 2024 bleibt Potenzial»

Moritz Baumann und David Bussmann vom Zürcher Vermögensverwalter Albin Kistler blicken zuversichtlich ins neue Aktienjahr. Im Interview sagen sie, mit welchen Aktien sie ihr Portfolio neu bestückt haben und warum sie bei UBS und Belimo ausgestiegen sind.

«Viele kleine und mittelgrosse Unternehmen bieten Sicherheitsmargen, wie ich sie noch nie erlebt habe»

Stefan Rehder, Gründer des Münchner Value-Managers Value Intelligence Advisors, ist überzeugt, dass die höheren Zinsen die Bewertung vieler Börsenlieblinge belasten werden. Er sagt, wo er abseits des Mainstreams vernachlässigte Nischen findet, die eine attraktive Rendite versprechen.

«Wir greifen mit Absicht ins fallende Messer»

Die Value-Investoren Georg von Wyss und Markus Kaussen von BWM erklären im Interview, wie sie investieren, und sagen, welches Potenzial sie in den Aktien von Dormakaba, Bayer, Wienerberger, Moller-Maersk und Wärtsilä sehen.

«Die Börsen verhalten sich gefährlich selbstgefällig»

Die Märkte zelebrieren das Ende des Zinszyklus und spekulieren reflexartig auf weitere Kursgewinne. Kevin Duffy warnt, dass das klassische Drehbuch dieses Mal aber nicht funktionieren wird. Der Blasenjäger aus den USA befürchtet eine Rezession und sagt, wo er als Contrarian-Investor trotzdem Chancen sieht.

«Es ist eine grossartige Zeit für Value-Investoren»

Thomas Shrager, Managing Director der New Yorker Investmentboutique Tweedy, Browne, spricht über das Marktumfeld, den Reiz der «glorreichen Sieben» und verrät, wo er derzeit die besten Kaufchancen sieht.

«Eine positive und messbare Wirkung erzielen»

Wie funktioniert Impact Investing, und wie hebt sich der Anlagestil von ESG ab? Diesen Fragen geht The Market im Interview mit Peter Fanconi nach, dem Verwaltungsratspräsi