×

Statusmeldung

Als angemeldeter User erhalten Sie nun alle Marktdaten der Schweizer Börse SIX in Realtime. Übrige Marktdaten sind mind. 15 Minuten verzögert.

EUR/CHF

  • Valor: 897789
  • 19.07.2024 - 02:49:40
  • 0.9673
  • 0.03%
  • 0.00028
Forex Rates and Precious Metals

Notenkurse in Schweizer Franken

NAME 3 MONATE ANKAUF VERKAUF +/-% +/- EINHEIT WÄHRUNG
Ägyptisches Pfund
12:08:10 / 18.07.24
0.0140 0.0250 0.00% 0.00000 1 EGP
Suedafrikanischer Rand
12:17:05 / 18.07.24
0.0425 0.0600 -5.56% -0.00250 100 ZAR
Forint
12:18:05 / 18.07.24
0.2225 0.2725 0.00% 0.00000 100 HUF
Yen
12:10:04 / 18.07.24
0.5200 0.6100 0.00% 0.00000 100 JPY
Australischer Dollar
12:08:35 / 18.07.24
0.5550 0.6350 -1.33% -0.00750 1 AUD
Kanadischer-Dollar
12:10:39 / 18.07.24
0.6125 0.6875 -0.81% -0.00500 1 CAD
US-Dollar
12:18:26 / 18.07.24
0.8500 0.9250 -0.87% -0.00750 1 USD
Euro
12:09:39 / 18.07.24
0.9400 1.0000 -0.74% -0.00700 1 EUR
Pfund Sterling
12:09:21 / 18.07.24
1.0750 1.2250 -0.92% -0.01000 1 GBP
Türkische Lira
12:17:35 / 18.07.24
2.6300 2.7600 -1.13% -0.03000 100 TRY
Norwegische Krone
12:16:25 / 18.07.24
7.5500 9.1500 -0.66% -0.05000 100 NOK
Schwedische Krone
12:16:43 / 18.07.24
7.7500 9.3000 -0.64% -0.05000 100 SEK
Dänische Krone
12:09:00 / 18.07.24
11.9500 13.7000 -0.83% -0.10000 100 DKK

Währungsrechner

100.00 Schweizer Franken ≙ 103.36 Euro
Der angegebene Kurs versteht sich als Richtwert und ist ohne Gewähr.
Diese Qualitätsaktien sind attraktiv

Viele qualitativ hochwertige Unternehmen sind sehr teuer. Hohes Gewinnwachstum relativiere die Bewertung, argumentieren die Supporter. Doch ist das wirklich so, und wie lassen sich günstigere Alternativen finden?

Lonza ist der Schweizer Favorit der Analysten

Der Trend nährt den Trend: Bei besonders gut laufenden Aktien wie ABB kommen die Analysten mit der Erhöhung ihrer Kursziele kaum nach. Bei Meyer Burger dagegen sind die Hoffnungen gesunken, und alle Kaufempfehlungen wurden zurückgenommen.

Ferrari: Italiens grösster Börsenwert ist noch teurer als Luxus-Rivale Hermès

Bei der Kapitalrendite kann der Sportwagenhersteller mit dem französischen Luxus-Primus fast mithalten. Doch niemand weiss, ob die Kunden den für Ende 2025 versprochenen ersten Ferrari mit Elektromotor akzeptieren werden. Daher wäre ein Bewertungsabschlag zu Hermès sinnvoll statt der Prämie.

Das sind die Favoriten der Schweizer Fondsmanager

Für die vierteljährlich von The Market befragten Anlageprofis stehen in den kommenden Wochen die Halbjahreszahlen im Fokus. Unter ihren Favoriten sind bewährte Werte wie Schindler, Tecan und Aryzta, es gibt nur wenige Neuzugänge.

«Holcim bleibt eine lukrative Wachstumsgeschichte»

Auch nach der Abspaltung des Nordamerikageschäfts bleibe der Rest des Zementkonzerns ein lohnenswertes Investment, verspricht CEO Miljan Gutovic gegenüber The Market. Für Schweizer und ESG-Investoren würden Holcim-Aktien mit dem Schritt attraktiver. Ein riesiges Geschäft wittert er bei der CO2-Abscheidung.

Adidas-Aktien profitieren von der Nostalgiewelle

Wenn dem amerikanischen Konsumenten die Luft ausgeht, läuft es auch nicht wirklich für die Anbieter hochwertiger Sportartikel. Es sei denn, man heisst Adidas. Wirklich?

Mit Solana strebt das dritte Krypto-Asset in die traditionelle Finanzwelt

Wenn es um Krypto-Investments geht, schaut die traditionelle Finanzwelt vor allem auf Bitcoin und Ether. Warum seit Kurzem mit Solana eine dritte Kryptowährung das Interesse der Wallstreet auf sich zieht – und was Anleger beachten sollten.

Der Ausbau der Stromnetze kennt viele Profiteure

Die Energiewende verlangt immer mehr erneuerbar produzierten Strom – und eine Kapazitätserweiterung der Übertragungsnetze. Gerade der Ausbau dieser Infrastruktur eröffnet auch an der Börse Chancen.

BMW: zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk

Es ist ein bisschen wie beim Dieselskandal: BMW wird für Verfehlungen der anderen deutschen Autohersteller zu Unrecht in Sippenhaft genommen. Dabei läuft die Transformation wie am Schnürchen. Und die Marke ist und bleibt stark. Das macht die Aktien langfristig attraktiv.

Turnaround-Kandidaten belasten die europäischen Aktienfavoriten von The Market

Vier Wetten, die bisher noch nicht aufgegangen sind, drücken auf die Performance der europäischen Auswahl für das Börsenjahr 2024.

KKR will in fünf Jahren jeden zweiten Dollar bei Privatanlegern einsammeln

Private-Equity-Anbieter gewinnen Privatinvestoren als neue Kundengruppe. KKR-Managerin Alisa Wood nennt exklusiv bei The Market ein Ziel für das Jahr 2029 von 30 bis 50% Privatanlegeranteil am Fundraising. Rivale PGIM strebt 30% für 2032 an. Die Nachfrage aus der Schweiz ist stark.

Dünger fürs Portfolio

Zunehmende Wetterkapriolen und die wachsende Weltbevölkerung sprechen für Investments im Agrarsektor. Eine günstige Gelegenheit eröffnet sich bei Aktien von Düngemittelherstellern. Die Bewertungen sind attraktiv, und nach den Verwerfungen der letzten Jahre ist die Branche reif für eine Erholung.

Schweizer Qualitätsauswahl schrumpft weiter

The Market macht sich regelmässig auf die Suche nach vernünftig bewerteten Qualitätsunternehmen. In der Schweiz scheidet Kühne + Nagel aus. In Europa qualifizieren sich zwei weitere Titel aus Grossbritannien.

Leerverkäufer nehmen Thyssenkrupp Nucera in die Mangel

Wenn Short-Seller ein Unternehmen ins Visier nehmen, kann das ein Warnsignal sein. The Market zeigt monatlich, wo Leerverkäufer an der deutschen Börse auf Kursverluste wetten.

Die Aktienfavoriten von The Market halten sich bisher gut

Die Auswahl von der Redaktion von The Market für das Börsenjahr 2024 profitiert vor allem von drei Überfliegern und gewinnt in den ersten sechs Monaten des Jahres im Schnitt rund 13%. Eine Aktie wird abgehängt.

Hochtief: Der Traum vom Beton-Nvidia

Die Künstliche Intelligenz hat einen Bauboom bei Rechenzentren ausgelöst. Wer diese Gebäude errichten kann, steht vor einer Auftragsflut. International gilt der deutsche Baukonzern Hochtief als Spezialist dafür.

Skan: die perfekte Aktie für die Watchlist

Der Spezialist für medizinische Isolatoren bietet vieles, was Anlegerherzen höherschlagen lässt. Doch es gibt Punkte, die auch Bauchschmerzen bereiten.

Europäische Versicherer bieten Widerstandskraft und hohe Dividendenrenditen

Die europäische Assekuranz ist in sehr guter Verfassung. Die Kapitalunterlegung ihrer Versicherungsverpflichtungen ist auf einem Höchststand. Das verspricht Stabilität und schafft Raum für hohe und steigende Ausschüttungen.

Siemens Energy: im Sog von GE Vernova – aber nur ein bisschen

Das Listing des grössten Konkurrenten GE Vernova hat zu einer Neubewertung von Siemens Energy geführt. Allerdings dürften die Märkte die Risiken unterschätzen – vor allem bei GE Vernova.

Sulzer-Aktien sind attraktiv und unterbewertet, wenn nur …

Unter der Führung von Konzernchefin und Verwaltungsratspräsidentin Suzanne Thoma durchläuft der Industriekonzern Sulzer eine Fitnesskur. Erste Erfolge sind ersichtlich. Und der russische «Elefant im Raum» wird kleiner.

Short-Seller bauen ihre Wetten gegen Meyer Burger und Komax markant aus

The Market zeigt monatlich die Schweizer Unternehmen, die im Fokus der Leerverkäufer stehen. Diese setzen darauf, dass die Aktienkurse sinken werden. Im Mai stehen drei neue Unternehmen auf ihrer Liste.

Lula-Malus lastet auf brasilianischen Aktien

Das Gros der Börsen notiert klar höher als zum Jahresbeginn. Eine bemerkenswerte Ausnahme bilden brasilianische Valoren, die 2024 schon fast 10% eingebüsst haben. Was steckt hinter der Schwäche – und ist eine Trendwende absehbar?

Lonza, Siegfried und Bachem: das Potenzial der Schweizer Auftragsfertiger

Die Schweizer Unternehmen, die in der Auftragsfertigung für die Pharma- und Biotech-Industrie tätig sind, investieren kräftig, weil sie in eine rosige Zukunft blicken. Ein noch unterschätzter Wachstumstreiber ist die Abkopplung der USA von China.

Init & Ivu: Nächster Halt Digitalisierung

Vernetzung und Verkehrswende sind zwei der grössten Wachstumstrends der kommenden Jahre. Ein deutsches Firmenduo führt bei IT-Systemen für den öffentlichen Nahverkehr. Die Auftragsbücher sind prall gefüllt.

Turnaround: In den Aktien von 3M steckt Aufholpotenzial

Der traditionsreiche US-Industriekonzern hinkt an der Börse seit Jahren hinterher. Doch nun geht es unter einem neuen CEO endlich vorwärts. Die erfolgreiche Aufspaltung von General Electric macht vor, was Investoren bei 3M erwarten könnte.

«Die Halbjahreszahlen werden noch zum Knackpunkt»

Daniele Scilingo und Thomas Jäger, Fondsmanager bei Mirabaud Asset Management, sagen im Interview, warum sie trotz der Furcht vor schwachen Halbjahreszahlen bereits in zyklische Werte investieren und welches Potenzial sie in Schindler, Tecan und Cembra sehen.

«Chinas Wirtschaft hat gigantische Schräglage»

Jörg Wuttke, langjähriger früherer Präsident der EU-Handelskammer in China, über die wirtschaftlichen Perspektiven des Landes, den Handelskonflikt mit der EU und die Frage, wen Peking lieber im Weissen Haus sähe.

«Siemens Healthineers kann auf eigenen Beinen stehen»

Fondsmanager Tom Ackermans vom Fidelity Germany Fund würde den Rückzug bei der Medizintechniktochter begrüssen. Pessimistisch ist er für die Autohersteller. Seine Favoriten kommen aus den Bereichen Technologie, Industrie, Versicherungen und Telekommunikation.

«Der Fall Credit Suisse sollte uns schlaflose Nächte bereiten»

Paul Tucker, der frühere Vizegouverneur der Bank of England, geht hart mit der Schweizerischen Nationalbank ins Gericht: Sie sei im Fall CS unvorbereitet gewesen. Daraus müssten Lehren gezogen werden, sowohl in der Schweiz mit der UBS als auch in anderen Ländern.

Welche deutschen Aktien das US-Fondshaus American Century Investments kauft

Fondsmanager Trevor Gurwich arbeitet für einen der grossen Vermögensverwalter der Welt mit mehr als 200 Mrd. $ Kundenkapital. Auch deutsche Titel schaffen es in seinen Nebenwertefonds. Und zwei Schweizer Langzeitfavoriten hätte er am liebsten immer noch, doch sie sind zu gross geworden.

«Renditen von 15 bis 20% sind möglich»

Christian Stracke vom Vermögensverwalter Pimco investiert in Rettungsfinanzierungen für hoch verschuldete Unternehmen. Viele davon gehören Private-Equity-Fonds. Die Zinsen entschädigen für die erheblichen Risiken.

«Jetzt ist kein schlechter Zeitpunkt, in Value-Aktien zu investieren»

Der Fokus der Investoren auf teure Wachstumswerte sorgt für attraktive Anlagemöglichkeiten abseits des Mainstreams. Am Swiss Value Day verraten vier Spezialisten, warum das Interesse an Value-Aktien zunehmen dürfte, wie sie den Spagat zwischen günstiger Bewertung und hoher Qualität schaffen und wo sie attraktive Namen finden.

«Im Silbermarkt herrscht bereits ein Defizit»

Michael Steinmann, CEO des Bergbaukonzerns Pan American Silver, äussert sich zur robust wachsenden Nachfrage nach dem Edelmetall, global rückläufigen Lagerbeständen sowie den Chancen und Herausforderungen des Unternehmens bei neuen Förderprojekten.

«Der Schweizer Markt wird nach oben ausbrechen»

Lorenz Reinhard, Co-Head Schweizer Aktien von Pictet, spricht im Interview über die stärksten Trends an der Börse und sagt, auf welche Schweizer Unternehmen er derzeit besonders setzt.

«Europas Ölkonzerne sind attraktiver als die US-Rivalen»

Preisrekorde bei Gold und Kupfer, doch noch keine irrationale Euphorie: BlackRock-Fondsmanager Alastair Bishop bescheinigt den Rohstoffkonzernen starke Bilanzen und Disziplin bei den Investitionen. Statt auf Luxusprojekte setzten die Manager nun auf Aktienrückkäufe.

«Die Bewertung ist nicht so wichtig wie die Qualität»

Fondsmanager Terry Smith, Gründer und CIO von Fundsmith, setzt konsequent auf Qualitätsunternehmen. Im Interview spricht er über die Vorzüge von Novo Nordisk, sagt, welche der «glorreichen Sieben» überzeugen, und verrät, welche Aktie er gerne kaufen würde – wäre sie denn günstiger bewertet.

«Der Goldpreis wird auf mindestens 2500 $ pro Unze steigen»

Fondsmanager Yoann Ignatiew von Rothschild & Co sieht grosse Chancen bei Minenbetreibern. Im Interview spricht er über die Gründe für den hohen Goldpreis, chinesische Aktienfavoriten und seinen alten Kollegen und Golfpartner Colm Kelleher, den heutigen UBS-Präsidenten.

«Künstliche Intelligenz bietet grosse Chancen für die Pharmaindustrie»

Richard Carlyle, Equity Investment Director des amerikanischen Fondsriesen Capital Group, über die Gewinner und Verlierer unter den «Magnificent Seven» sowie die Vorzüge europäischer und japanischer Aktien.

«Zyklische Titel muss man kaufen, wenn sie am Boden liegen – dort sind sie jetzt»

Drei Schweizer Fondsmanager – Simon Götschmann, Hilmar Langensand und Philipp Murer – analysieren im Gespräch die Lage an der Börse und präsentieren ihre Schweizer Aktienfavoriten.

«China hat keine andere Wahl, als noch repressiver, verschlossener und kälter zu werden»

Die China-Expertin Anne Stevenson-Yang argumentiert in ihrem neuen Buch «Wild Ride», dass Chinas Experiment mit dem Kapitalismus gescheitert ist. Im Interview sagt sie, weshalb Peking die Wirtschaft nun wieder schliesst – und was sich daraus für Konsequenzen für die Märkte ergeben.

«Schindler bietet eine interessante Konstellation»

Adrian Lechthaler und Manuel Bottinelli, Portfoliomanager bei Peter J. Lehner & Partner, sagen im Interview, welche Schweizer Unternehmen über herausragende Alleinstellungsmerkmale verfügen und wo sich derzeit die attraktivsten Anlagechancen bieten.

«Bei ABB besteht noch Potenzial für einen zweiten Schritt»

David Samra, Investmentchef des Artisan International Value Fund, erklärt, was aus seiner Sicht für einen weiteren Umbau des Elektrotechnikkonzerns spricht. Er äussert sich zu seinen Positionen in Holcim, UBS sowie Richemont – und sagt, weshalb er bei Novartis eine vollständige Neubesetzung des Verwaltungsrats fordert.

«Nur wenige sehen die Belastungen, die wir im ersten Halbjahr noch vor uns haben»

Vermögensverwalter Jens Ehrhardt sieht eine gefährliche Sorglosigkeit am Markt. Dass die Unternehmensgewinne 2024 wie von Analysten erwartet um 10% wachsen, hält er für illusorisch. Auch für die kommenden zehn Jahre sei nur eine unterdurchschnittliche Aktienrendite zu erwarten.

«Wir erleben den Beginn einer historischen Kapitalverschiebung»

Der Anlagestratege Larry McDonald rechnet mit einem fundamentalen Umbruch an den Märkten. Im Interview sagt er, wie man das Portfolio auf ein neues Regime mit Inflation, geopolitischen Krisen und verheerenden Knappheiten bei Rohstoffen vorbereiten kann.

Ronald-Peter Stöferle, Partner des Liechtensteiner Vermögensverwalters Incrementum, sagt im Interview, warum Gold trotz bisher ausgebliebener Rezession und höherer Zinsen auf Allzeithöchst notiert. Zudem erklärt er, warum Minenwerte in einen Superzyklus eintreten könnten.

«Kleine Werte haben Aufholpotenzial»

Patrik Jäger und Ken Wong, Portfoliomanager beim Vermögensverwalter IFS, setzen auf Schweizer Nebenwerte. Im Interview sagen sie, warum Mikron vom Boom bei Abnehmspritzen profitiert, welches Potenzial in Zehnder steckt und warum sie Comet dem Konkurrenten VAT vorziehen.

«Gold überrascht mit seiner Widerstandsfähigkeit»

Der Goldpreis notiert auf einem Allzeithoch. Doch was sind die wichtigsten Faktoren, die den Markt für das Edelmetall bewegen? Wie verhalten sich Angebot und Nachfrage zueinander? Und warum kaufen Zentralbanken derzeit massiv zu? The Market unterhält sich darüber mit Juan Carlos Artigas, Research-Chef beim World Gold Council.

«Nachhaltigkeit 1.0 ist veraltet und muss weiterentwickelt werden»

Thomas Pfyl, Leiter Investment Selection der Globalance Bank, spricht im Interview über die Entwicklung von nachhaltigem Investieren, die Probleme des Solarmarktes und die grossen Chancen in ausgewählten Aktien.

«Die Zinsen werden länger auf erhöhtem Niveau bleiben»

Torsten Sløk, Chefökonom bei Apollo Global Management, befürchtet, dass sich die Inflation erneut aufheizt. Er erwartet, dass die Notenbanken deshalb weiterhin einen harten Kurs fahren müssen, und sagt, welche Risiken damit für die Finanzmärkte einhergehen.

«Nestlé ist immer noch absurd teuer»

Peter Frech und Livio Arpagaus, Manager des Quantex Global Value Fund, lassen sich vom Hype um die künstliche Intelligenz nicht anstecken. Sie machen einen Bogen um Technologieaktien und bevorzugen vermeintlich langweilige Titel wie eBay, Roche und Unilever.

ABB ist weiterhin in guten Händen

Trotz rekordhoher Gewinnmargen reagieren die Investoren bei ABB mit Gewinnmitnahmen. Langfristig disponierten Anlegern eröffnet das eine günstige Einstiegschance. Der neue Konzernchef wird den erfolgreichen Kurs seines Vorgängers im gleichen Stil fortführen.

18.07.2024
Richemont erobert die Luxusspitze

Der Luxusgüterkonzern präsentiert solide Quartalszahlen und lässt damit die Konkurrenz schlecht aussehen, insbesondere Swatch Group. Ausserdem: Also-Aktien sind trotz KI-Hype nicht teuer.

16.07.2024
Missmanagement schadet Swatch Group

Der Schweizer Uhrenkonzern publiziert miserable Zahlen zum ersten Halbjahr. Die Börse reagiert harsch, der Aktienkurs fällt auf das tiefste Niveau seit vier Jahren.

15.07.2024
Kühne + Nagel profitiert nicht nur von der geopolitischen Lage

Der Logistiker ist auf Kurs und erhält Rückenwind von den hohen Frachtraten. Ausserdem: Emmi feiert mit Flans und Tartelettes ein Börsenjubiläum und hofft, dass etwas auf der Hüfte bleibt. Lindt & Sprüngli zeigt sich bisher unbeeindruckt von den hohen Kakaopreisen.

10.07.2024
Die kurze Glückssträhne von Roche ist bereits wieder gerissen

Die zuvor lange gebeutelten Roche-Aktien haben in den vergangenen Monaten von einem positiven Nachrichtenfluss profitiert. Jetzt dämpft ein Studienfehlschlag mit einem wichtigen Krebsmedikament erneut die Stimmung.

04.07.2024
Nestlé kann den GLP-1-Boom noch nicht für sich nutzen

Der Markt glaubt dem Management des Nahrungsmittelkonzerns nicht, die neusten Innovationen verpuffen. Ausserdem: Aryzta könnte ihre teure Schuld bald los sein, und bei Lonza beginnt eine neue Ära.

02.07.2024

Rund 2,7 Mrd. € legt Novartis für die deutsche MorphoSys auf den Tisch. Das Hauptobjekt der Begierde, ein Wirkstoffkandidat gegen Knochenmarkkrebs, macht jedoch Probleme. Hat sich Novartis verkalkuliert?

27.06.2024
Richemont: Einstieg von LVMH-Chef Arnault sendet Signal

Bernard Arnault hält privat einen kleinen Anteil am Schweizer Luxusgüterkonzern. Unabhängig davon, was seine Pläne sind – und ob sie aufgehen – spiegelt die Neuigkeit die Kräfteverhältnisse im Sektor.

25.06.2024
Bei Georg Fischer schwindet die Hoffnung auf baldige Besserung

Das Industrieunternehmen leidet unter der schwachen Nachfrage, das spiegelt sich an der Börse. Ausserdem: Es bleibt kompliziert am Windmarkt, das bekommt auch Gurit zu spüren. Derweil steigt am Flughafen Zürich die Stimmung.

25.06.2024
Baloise wird aus dem Tiefschlaf gerissen

Der aktivistische Investor Cevian hat beim Schweizer Versicherer die 5%-Meldeschwelle überschritten – und dürfte weiter zukaufen. Das erhöht den Druck auf den Verwaltungsrat sowie das Management und verspricht weitere Kursavancen.

21.06.2024
Volle Lagerbestände: Das leidige Thema setzt sich fort

Die Erholung komme im zweiten Halbjahr, liessen vor allem zu Beginn des Jahres viele CEO verlauten. Doch die vollen Lager der Kunden und China lasten noch immer schwer auf dem Geschäftsgangn. Die Gewinnwarnungen häufen sich.

19.06.2024
Für das Management von SIG wird es eng

Der Aktienkurs des Herstellers von Abfüllanlagen und Getränkekartons SIG Group ist auf ein Vierjahretief gesunken. Der Markt traut der versprochenen Gewinnerholung nicht. Ein Engagement sollte sich trotzdem auszahlen.

17.06.2024
Komax droht Ungemach aus China

Die wachsende chinesische Dominanz im Markt für Elektroautos erschüttert gerade die gesamte Lieferkette. Das trübt auch die langfristigen Aussichten des Herstellers von Maschinen zur Kabelverarbeitung – mit Auswirkungen auf die Aktien.

11.06.2024
Gerüchte um eine Fusion von EFG und Bär wecken Kursfantasie

Ein Zusammenschluss zwischen den beiden Schweizer Privatbanken wäre strategisch sinnvoll – und bei passenden Parametern wohl für die Aktionäre beider Seiten wertsteigernd. Doch es gibt auch Hürden.

27.05.2024
Kryptowährungen im Hoch: Kehrtwende in der US-Politik

Bitcoin kratzt am Allzeithoch, und Ether gewinnt innerhalb von 24 Stunden rund 20% an Wert. Hoffnungen auf Zinssenkungen würden die Kryptokurse antreiben, heisst es vielerorts – doch das ist nur die halbe Wahrheit.

21.05.2024
Cevian steigt bei Baloise ein

Der aktivistische Investor meldet eine Beteiligung von über 3% an der Basler Versicherungsgruppe. Er sieht «langfristiges Wertpotenzial».

18.05.2024
Anlageprofis sind so bullish wie letztmals im November 2021

Die monatliche Fondsmanagerumfrage von Bank of America zeigt ein erhebliches Ausmass an Optimismus, aber noch keine Euphorie unter den professionellen Investoren.

14.05.2024
Sonova rappelt sich auf

Der Hörsystemehersteller hat im abgelaufenen Geschäftsjahr Marktanteile verloren. Die Hoffnungen ruhen nun auf der im kommenden Herbst lancierten neuen Technologieplattform. Angesichts der Bewertung kann sich Sonova keinen Flop leisten.

14.05.2024
Swatch Group: Tiefe Kluft zwischen der Familie Hayek und den Aktionären

Die VR-Mitglieder der Aktionärsfamilien Hayek und Ammann haben an der Generalversammlung des Uhrenkonzerns von den übrigen Aktionären eine deutliche Abfuhr erhalten.

14.05.2024
UBS überrascht gleich zweifach positiv

Die Grossbank kehrt zu einem Milliardengewinn zurück. Und: Sergio Ermotti rechnet mit einem zusätzlichen Kapitalbedarf von rund 20 Mrd. $ – doch das sei in den bisherigen Kapital- und Finanzzielen bereits reflektiert.

07.05.2024
Urteil der US-Analysten treibt Schweizer Aktien

In den USA spielt derzeit die Musik. Das gilt nicht nur für die Konjunktur, sondern auch für die Meinungsbildung an der Börse. Doch Anlegerinnen und Anleger sollten die Einschätzungen von US-Analysten mit Vorsicht geniessen.

02.05.2024
Baloise: Wie soll es jetzt weitergehen?

Die Generalversammlung des Versicherers schafft die Stimmrechtsbeschränkung ab. Das ist ein wichtiger Schritt für die Aktionärsrechte, die Arbeit aber beginnt erst.

29.04.2024
Nestlé verspielt Vertrauen

Der Nahrungsmittelkonzern verpasst die Erwartungen erneut deutlich. Zu den operativen Baustellen gesellen sich damit auch Fragen zur Kommunikation des Managements.

25.04.2024
Evotec-Aktie stürzt tiefer ab als gerechtfertigt

Der Auftrags-Pharmaforscher verunsichert Anleger mit einem vagen Ausblick. Die Aussagen des Managements während der Analystenkonferenz zeigen aber, dass der Kursrückschlag übertrieben ist.

24.04.2024
Temenos enttäuscht mit Wahl des neuen CEO

Der Genfer Hersteller von Bankensoftware präsentiert einen 65-Jährigen als Nachfolger für den abtretenden Andreas Andreades. Die Börse reagiert wenig begeistert.

24.04.2024